1. Runde DFB-Pokal 2016/17

» zur Galerie

Immer wieder für eine Überraschung gut

Das die Sportfreunde Lotte den Bundesligist und früheren Pokalsieger Werder Bremen aus dem DFB-Pokal schmeißen, ist eine wirkliche Überraschung. Allerdings ist es das, was diesen Pokal wirklich auszeichnet. Keine Mannschaft kann sich sicher sein und hier kann "David Goliath" bezwingen.

Auch beim diesjährigen 74. DFB Vereinspokal ging es wieder hoch her. Das Schlager- und Free-TV-Livespiel Eintracht Trier gegen Borussia Dortmund endete weniger überraschend mit 0:3.

Für APA die große Herausforderung der Saison und das gleich vor dem Bundesligastart. 14 Sattelschlepper, 7.500 Laufmeter Bandensystem mit Sponsorenwerbung, 24.000 m² Dekostoff und 10.000 m² Neutralisierungsfolie, 160 Presse, -Flash und Mixed-Zone Interviewwände gingen auf die Reise. Das gesamte Setup wurde von insgesamt 22 Stadionteams mit je 4 Technikern in 32 Stadien rund um die Bundesrepublik an einem Wochenende verbaut, wobei bis zu 12 Begegnungen parallel stattfanden. Senior Projektleiter Ralf Eppert, der schon im 12. Jahr dem Unternehmen angehört und auf APA Seite für diese Turnierserie verantwortlich zeichnet, sagte: " Ich bin stolz auf unser gesamtes Team. Es war für unsere 15 Projektleiter und unser rund 80-köpfiges Stadionteam zwar eine Riesenherausforderung, das wussten wir alle, aber wir haben es gepackt und nur das zählt."

Galerie