14 MILLIONEN erleben DFB POKALFINALE

» zur Galerie

Die ARD konnte am Samstagabend beim 4:3 von Meister Bayern München im Elfmeterschießen gegen Borussia Dortmund im Berliner Olympiastadion, im Schnitt mit 13,79 Millionen Zuschauer ihr Eigen nennen - der Marktanteil war mit 49,2 Prozent überragend.

7 Tage hatte die 15 köpfige APA Crew gebraucht, um das 75.000 Zuschauer fassende Olympiastadion und das Footballvillage mit 8.500 VIP Gästen in Szene zu setzen. Die hohen Ansprüche des DFB im Hinblick auf die Visualisierung seiner Sponsoren lagen genauso im Augenmerk von APA, wie eine konsequente und informative Wegeführung. Kim Gehrmann, der verantwortliche APA Seniorprojektleiter hatte hier mit seinem Team ein passendes Konzept entwickelt, was die Zuschauerströme bestens führte und bereits bei der Parkplatzausweisung begann. Besondere Highlights waren die großflächige Verkleidung der Marathontreppen und die patentierte Wegeführung, die im denkmalgeschützten Olympiastadion selbst im Umlauf großflächigste Wegeleiten ermöglicht. Wichtige kamerarelevante Bereiche wie Spielertunnel, Spielerkabinen oder auch die hoch emotionale Siegerehrung wurde dabei von APA stilvoll gebrandet und sorgten damit für ein optimales TV Erscheinungsbild.

Gemeinsam mit dem Spezialanbieter für hochwertige Zelterlebniswelten "Gorges Tent & Event" aus Laubach, wurde das Eingangsportal kurzerhand in ein Brandenburgertor im Verhältnis 1:10 verwandelt. Ein gigantisches 50 m x 5 m Deckenbanner hatte Gorges Tent & Event bei APA in Auftrag gegeben und damit für Furore gesorgt.

APA durfte aber auch zahlreiche Side Events ausstatten. Ob DFB Pokalabend im Interconti Hotel oder der legendäre Lagardère Sports Brunch im ebenso legendären Cumberland House, um nur einige der hochkarätigen Sonderveranstaltungen zu nennen.

Wie immer war auch das 73. DFB Pokal Endspiel begleitet von sehr viel Superlativ.

Galerie